Hieroglyphen: Lektion 3

..Oder auch „das Geheimnis der Mumie“.
Super gemacht! Du bist schon sehr weit gekommen. Aber bist du auch bereit für dieses Geheimnis?

Sehr gut! Lektion 1&2 hast du suma cum laude bestanden?

Dann kommt hier der nächste Teil der Silben:

Die 3-Konsonanten

Hier sind wir mittlerweile so weit, dass diese Hieroglyphen ab und an für einzelne Wörter stehen. Diese wurden direkt nach der Aussprache übersetzt. So zum Beispiel bei der ersten Hieroglyphe: Die Transkription wird „Anch“ ausgesprochen und bedeutet „Leben“. Also schießen wir los:

Anch – Leben

 

 

Aha

 

 

 

wAh / uAh

 

 

nefer – Schön

 

 

hekA

 

 

hetep

 

 

cheper – Gestalt

 

 

sedschem

 

 

tew / tu

 

 

 

Alles klar. Das war bisher ziemlich einfach, oder? Gut, denn jetzt geht’s zum nächsten Punkt, für den die Ägyptologen natürlich auch eine Bezeichnung haben:

Die Determinative

Sie sind da, um dir zu verdeutlichen um welches Wort, also welche Bedeutung, es sich hier handelt. Sie werden hinter die 1-,2- und 3-Konsonanten geschrieben – stehen also somit am Wortende. Wenn man dies in die moderne Schreibung überträgt, würde hinter dem Wort „Internet“ – bestehend aus den „2- und 3-Konsonanten“ In-ter-net – ein Bild stehen, das das Wort erklärt. Also zum Beispiel eine vernetzte Welt. – Wenn ihr an dieser Stelle Fragen habt, schreibt sie gern unten in die Kommentare.
Dann kommen wir nun zu den altägyptischen Determinativen:

Menschen

 

 

 

 

Mann

 

 

 

Frau

 

 

 

sprechen, denken, essen oder trinken

 

 

 

tragen oder beladen

 

 

 

Tod oder Feind

 

 

 

Handeln oder Kraft

 

 

 

 

Ebenda (Handeln oder Kraft)

 

 

 

bitten, grüßen oder preisen

 

 

 

 

Kind

 

 

 

 

König oder Gottheit

 

 

 

 

 

sehen

 

 

Nase, atmen, sich freuen, sogar Zorn

 

 

 

 

Glied oder Fleisch

 

 

 

Nichts oder Verneinung

 

 

umarmen

 

 

 

 

 

gehen

 

 

 

 

umkehren

 

 

 

 

 

Schreiten oder Bein

 

 

 

 

 

Sündigen oder überschreiten

 

 

 

 

 

Fell oder vierfüßiges Tier

 

 

 

 

 

Insekt oder (meist) Vogel

 

 

 

 

 

Schlecht, klein oder schwach

 

 

 

 

Sich niederlassen oder flattern

 

 

 

 

Baum

 

 

 

 

 

Pflanze oder Blume

 

 

 

 

 

Holz oder Baum

 

 

 

 

Oben oder Himmel

 

 

 

 

Nacht

 

 

 

 

 

Tag, Sonne oder Zeit

 

 

 

 

Stein

 

 

 

Reisen, Ort oder Weg

 

 

 

 

Land

 

 

 

 

Wasser

 

 

 

 

 

 

Berg, Fremdland oder Wüste

 

 

 

 

Stadt

 

 

 

 

Fest

 

 

 

 

Kleid oder Stoff

 

 

 

 

 

Feuer

 

 

 

 

 

Zerbrechen oder rechnen

 

 

 

 

Buch, Abstrakta oder schreiben

 

 

 

 

 

Pluralität

 

 

 

 

 

Super! Damit wäre das auch geklärt. Wenn du irgendetwas nicht verstanden hast, wir beantworten deine Fragen gern ❤

Freust du dich schon auf die nächste Lektion?

 

Dieser Beitrag wurde mit Hilfe von dem „Ockinga“ erstellt. Wenn du dein Wissen vertiefen möchtest, empfehlen wir dir das Buch hier zu kaufen (Affiliate Link) oder wir informieren dich hier über ein Ägyptologie-Studium.

Quelle: [B. Ockinga, Mittelägyptische Grundgrammatik. 3 (Darmstadt/Mainz 2012). S. 4-5.]

Ein Kommentar zu „Hieroglyphen: Lektion 3

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: